Die Hundeversteher

Der Blog zur Seite

Sind Pferdeäpfel gut für Hunde?

| Keine Kommentare

Diese Frage hören wir öfter, wenn wir z.B. beim Lernspaziergang im Wald unterwegs sind. Viele Hunde lieben Pferdeäpfel, doch wie gut ist das für Wauzis Gesundheit? Wir haben uns mal für Sie umgehört.

Die meisten Hunde haben ihre Mühe an einem Pferdehaufen vorbei zu gehen ohne dabei einen Happen Wegzehrung mitzunehmen. Je nach Rasse und Fressverhalten ist es leicht oder schwer, dem Hund das durch z.B. Umlenkung abzugewöhnen.

Warum abgewöhnen – das ist doch natürlich!

Dieses Argument hört man sehr häufig und grundsätzlich ist es auch nicht falsch. Die Nährstoffe und Fasern sind für den Hund nichts schlechtes und scheinen hervoragend zu munden. Die Problematik liegt woanders und kann für einen Hund sogar tödlich ausgehen. Wie unsere Hunde nämlich, werden die meisten Pferde regelmäßig entwurmt und erhalten eventl. weitere Medikamente. Diese werden dann über den Kot ausgeschieden. Gerade die Pferdewurmkur ist für Hunde nicht ungefährlich bis hin zu Lebensgefahr.

Parasiten, Würmer und Bakterien

Das ist dann das nächste Problem. Natürlich gibt es Parasiten und Baktieren, welche Artenschranke überwinden und diese Gefahr wird bei näherer Überlegung auch schnell deutlich. Oftmals wundern sich Hundehalter darüber, dass die Fellnase Durchfall oder gar Erbrechen hat. Vermutungen wie Nahrungsmittelunverträglichkeiten o.ä. sind dann schnell gemacht. Es kann aber auch daran liegen, dass regelmäßig gefressene Pferdeäpfel dafür zuständig sind. Da kommt auch ein Tierarzt nicht unbedingt drauf, denn im Volksmund wird der Verzehr genau dieser ja eher als gesund für den Hund beschrieben.

Unser Tipp

Als Hundebesitzer sollten Sie ihrem Hund unbedingt abgewöhnen, Pferdeäpfel oder auch andere Dinge vom Boden aufzunehmen. Es dient einfach seiner Gesundheit und auch seiner Sicherheit. Dies funktioniert gut über ein Umlenkungstraining und natürlich nur mit 100%-iger Konsequenz.

Sollten Sie hierzu noch Fragen haben, können Sie uns hier erreichen.

Ihre Hundeversteher.

Hinterlasse eine Antwort