Die Hundeversteher

Der Blog zur Seite

Hund will nicht spielen!

| Keine Kommentare

Das ist ein Satz, den wir immer wieder zu hören bekommen, wenn es um die Beschäftigung des Hundes geht. Was die Ursachen sein können, wollen wir heute mal etwas betrachten.

Hund ist satt

Oftmals erleben wir es, dass der Hund sein Spielzeug überall im Haus rumliegen hat und wenn er Lust hat zu spielen, schleppt er Herrchen und Frauchen was an und schon gehts los. Es wird ordentlich gespielt. Wollen Herrchen und Frauchen aber mal das Spiel initiieren, verweigert sich der Hund.

Woran liegt das? Eigentlich einfach beantwortet. Wenn der Hund spielen kann, wann er will, wieso sollte er dann spielen wenn Sie es möchten? Die Lösung: Spielzeug weg und immer nur dann rausholen, wenn der Hund nicht damit rechnet. Eine kleine Spieleinheit einlegen 2-3 min. und dann Spielzeug wieder weg. Das schafft Begehrlichkeiten. :)

Der Hund lernt ganz schnell, dass er lieber mit Ihnen spielt wenn Sie es ihm anbieten, Sie initiieren es!

Das richtige Spiel?

Manchmal liegt es einfach an der Art des Spiels. Nicht jeder Hund steht auf Zerrspiele oder auf Ballspiele. Die allermeisten Hunde stehen aber auf Futtersuchspiele und Denksport. Also lösungsorientierte Aufgaben. Hier muss man einfach ein bisschen ausprobieren, was der eigenen Hund gern mag.

Ist der Hund gesund?

Oftmals hindern unbemerkte Schmerzen auch am Spiel mit dem Hund. Hunde zeigen nicht immer klar und deutlich ob sie Schmerzen haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie den Hund auf jeden Fall mal vom Doc checken lassen.

Herzliche Grüße, Eure Bea und Euer Massimo

Hinterlasse eine Antwort